Nachtragshaushalt 2015 und Haushaltsentwurf 2016

Bei der letzten Sitzung der Gemeindevertreter ging es ums Geld. Nachtragshaushalt für das Haushaltsjahr 2015 und der Entwurf des Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2016 standen auf der Tagesordnung.

Nachtragshaushalt 2015

Über den Nachtragshaushalt wurde im Haupt- und Finanzausschuss diskutiert. Für uns stellte sich die Frage, warum die bereitgestellten Mittel in Höhe von 50.000 € für den Weg in der Espeaue gestrichen wurden. Der Bürgermeister erklärte,  dass durch die geplante Instandsetzung der Espebrücke und der damit verbundenen Umleitungsstrecke durch die Espenaue, der Weg aus den dazu bereitgestellten Mitteln/Fördergeldern geschaffen wird. Er wird als Straße in einer Breite von ca. 3,50 m angelegt. Nach Abschluss der Instandsetzungsarbeiten ist diese als Weg weiterhin vorhanden. Damit erklärt sich, dass die eingestellten 50.000€ gestrichen werden können. Für uns logisch und so stimmten dem Nachtragshaushalt zu.
 

Haushaltsentwurf 2016

Der Bürgermeister gab einen kurzen Überblick über den Haushaltsentwurf 2016. Der Entwurf wurde allen Gemeindevertretern zur Verfügung gestellt und zur Beratung an den Haupt- und Finanzausschuss im Januar verwiesen.
 

Klausurtagung zum Haushaltsentwurf 2016

Wir werden uns in unserer Klausurtag am 08. Januar 2016 ab 13 Uhr mit dem Haushaltsentwurf eingehend beschäftigen und unsere Ideen dazu einbringen.