HelmübergabeHelme und Fahrradständer gespendet

Große Freude herrschte bei der Übergabe der Fahrradhelme durch Susanne Baberuxki an die Kinder in der Gemeinschaftsunterkunft in Hohenkirchen.

 

In der Espenauer Gemeinschaftsunterkunft "Alte Grundschule Hohenkirchen" leben aktuell 48 Asylsuchende, darunter 13 Kinder im Alter von zwei Monaten bis 17 Jahren. Für die Kinder und auch die Erwachsenen sind Fahrräder da, aber es fehlt an Fahrradhelmen für die Sicherheit. Auch für das Abstellen der Fahrräder gibt es wenig Möglichkeiten. Dies griff der Vorstand der FWG Espenau auf, als es darum ging, wem die jährliche Spende der Wählergemeinschaft zu Gute kommen sollte. 

Helmübergabe in der GemeinschaftsunterkunftKinderhelme mit Blinklicht

Zehn Fahrradhelme, davon fünf Kinderhelme mit zusätzlichem Blinklicht und zwei Fahrradständer für insgesamt zehn Fahrräder wurden beschafft. Die Espenauer Senioreninitiative montierte die Fahrradständer auf dem Gelände. Marco Giambalvo, Leiter der Gemeinschaftsunterkunft, bedankte sich bei Susanne Baberuxki, Fraktionsvorsitzende der FWG Espenau, für die nützliche Spende. In kürzester Zeit waren die Helme ausgesucht und verteilt. "Wir finden die Helme super, wir werden sie beim Radfahren, beim Rollerfahren und auch beim Rollschuhfahren tragen", versprachen die Kinder.